Schattenburg-Museum Feldkirch

Das Heimatmuseum Feldkirch ist in der bis über die Grenzen Vorarlbergs hinaus bekannten Schattenburg untergebracht.

Heimatmuseum Schattenburg

Geheimnisvolle Schattenburg

Erbaut wurde die Schattenburg vor rund 800 Jahren und war bis 1390 Stammsitz der Grafen von Montfort-Feldkirch. Von 1390 bis 1773 Vogtburg der Habsburger.

Die erste Bauphase seit ca. 1190 unter Hugo I. von Montfort, dem Gründer der Stadt, umfasste den 16x12 m großen und 21 m hohen Bergfried sowie den Palas, das Wohngebäude und die verbindenden Mauern, Gräben und die Zugbrücke.

Schattenburg auf der interaktiven Karte

Sommeröffnungszeiten

April – Oktober:
Montag – Freitag 9:00 bis 17:00 Uhr;
Samstag, Sonntag und Feiertags 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet

Winteröffnungszeiten

Jänner, Februar, März sowie November, Dezember:
Montag geschlossen, Dienstag - Freitag 13:30 - 16:00 Uhr;
Samstag, Sonntag und Feiertags von 11:00 - 16:00 Uhr geöffnet

Heimatpflege- und
Museumsverein Feldkirch
Burggasse 1
A- 6800 Feldkirch

Tel. +43 5522 71982
Fax +43 5522 71982-10

besuch.museum@schattenburg.at
www.schattenburg.at

Veranstaltungen im Schattenburg-Museum

Verschiedene Gäste- und Familienführungen sind für alle Neugierigen von Geschichten und Geheimnissen interessant. Die alten Gemäuer der Feldkircher Schattenburg haben viel zu erzählen. Wie haben die Menschen im Mittelalter gelebt? Wie haben sie gearbeitet? Wie gefeiert?

In der kommenden Wintersaison werden öffentlichen Führungen in 4 Fremdsprachen angeboten: Englisch, Italienisch, Französisch und Russisch.

Im Januar findet die Neujahrsveranstaltung für Gäste-Familien statt. Weitere Informationen auf schattenburg.at/veranstaltungen.